Carport Baugenehmigung Saarland

carport baugenehmigung saarlandWer im Saarland einen Carport Bausatz kauft und diesen selber aufstellen möchte Benötigt eine Baugenehmigung, nur in manchen fällen kann darauf verzichtet werden.

Wer im Saarland bauen möchte muss in der Regel einen Bauantrag stellen und diesen genehmigen lassen, es gibt aber Ausnahmen für die man den Bau nur Anzeigen muss und keine Aufwändige Baugenehmigung erforderlich ist. Generell sind freistehende Gebäude bis zu einem Volumen von 60 Kubikmeter Genehmigungsfrei. Allerdings kann es sein das die Statik des Carports oder der Garage geprüft werden müssen.

Am besten fragt man vor dem Kauf eines Carports bei der jeweiligen Gemeinde nach ob eine Genehmigung benötigt wird und welche Unterlagen man dafür vorlegen muss. Man sollte also schon beim Kauf eines Carport Bausatzes darauf achten das man die vorgegebene Maße nicht überschreitet. Die meisten Hersteller machen Angaben zu dem Grundriss und Volumen den der Carport benötigt und man kann schon anhand dieser Daten einschätzen ob es nötig wird eine Carport Baugenehmigung einzuholen. Auch die Nachbarn sollten vorher befragt werden um unliebsame Überraschungen zu vermeiden. Evt. hat man dann schon den Carport gekauft und kann diesen nicht aufstellen oder muss diesen nach dem Bau wieder abreißen.

Wer eine Carport Baugenehmigung im Saarland benötigt weil er die maximalen Vorgaben für die Grundfläche oder das Volumen überschreitet kann genaue Informationen auf den Service Webseiten zur Baugenehmigung Saarland einsehen. Für die Genehmigung müssen einige Unterlagen beim Bauamt eingereicht werden. Nötig sind dafür der Bauantrag, eine Baubeschreibung, sowie Bauvorlagen und gegebenenfalls bautechnische Nachweise zum Bau des Carports.